Print

Vorwort

Solothurn rüstet sich für die Zukunft

Die Ortsplanung ist eines der Mittel für die strategische Positionierung einer Stadt. Seit der letzten Ortsplanungsrevision im Jahre 2000 hat Solothurn in den definierten Leistungsbereichen viel erreicht und ist heute meines Erachtens gut auf die künftigen Herausforderungen vorbereitet.

 

Kultur, Architektur und Natur

Dank des grossen Interesses der Solothurnerinnen und Solothurner an allen Facetten der Kultur bietet die Kantonshauptstadt ein reichhaltiges kulturelles Angebot. Kultur wird in Solothurn nicht nur als wichtiges Lebenselement aufgefasst, sondern auch als eines der wesentlichsten Kriterien für die Standortattraktivität. Die Stadt Solothurn ist zwar klein, aber bei den Kulturausgaben pro Kopf liegt sie regelmässig an einer der vordersten Stellen unter den Schweizer Städten.

Die Beurteilung, wie viele Bauwerke in der «schönsten Barockstadt der Schweiz» wirklich barock sind, überlasse ich gerne den Spezialisten. Sicher ist, dass sich in Solothurns Altstadt 2000 Jahre Siedlungsgeschichte zu einem harmonischen Ganzen gefügt haben, zu einem Stadtbild, das trotz historischen Mauern lebt und nicht zu einem Museum geworden ist. Solothurn ist zweifellos das regionale Einkaufs- und Dienstleistungszentrum, nicht zuletzt dank des lebendigen Wochenmarkts. Auch wenn die Solothurnerinnen und Solothurner mit Stolz zeigen, was sie waren, so kommt die moderne Stadtentwicklung nicht zu kurz. So entstanden in den letzten Jahren zwei Zentren für Seminare und Tagungen, die eine hervorragende Infrastruktur für die Durchführung von Anlässen bieten.

Mit 500 Kilometern vernetzter Radwanderwege ist die Region rund um Solothurn ein Mekka für Radwanderer und Mountainbiker: gemächlich und ohne grosse Hindernisse der Aare entlang oder Berg- und Talfahrten auf der nahen Jurakette. Ganz egal, ob Sie Fahrrad oder Bike fahren, wandern, skaten oder mit dem Kanu unterwegs sind, Sie sind in Solothurn einer nationalen Route von SchweizMobil angeschlossen.

 

Stadtplanung − zum Wohnen und Arbeiten

Im Rahmen der Ortsplanungsrevision werden zurzeit die planerischen Grundlagen den aktuellen Entwicklungen angepasst. Die strategische Positionierung aus der letzten Ortsplanung 2001 wird im Rahmen der aktuellen Ortsplanung fortgeschrieben: Sie macht Aussagen zum Wohnangebot der Stadt Solothurn, zur Stadt als kulturelle Hochburg, zu Wirtschaft, Zentrumsfunktionen und Dienstleistungen in Solothurn wie auch zu Gewerbe und Einkaufsangeboten sowie zu Solothurn als Ziel für Kongress- und Tagestourismus.

Ausgehend von der strategischen Positionierung von Solothurn und dem räumlichen Leitbild wurde insbesondere der Wohn- und Arbeitsort Solothurn einer qualitativen Analyse unterzogen. Diese Analyse zeigte, dass in Solothurn alle Qualitäten einer lebenswerten Stadt bereits vorhanden sind: Eine wunderbare Landschaft, der schroffe Jura, sanfte Hügelketten, die liebliche Aarelandschaft, Stadtplätze und Pärke. Die Altstadt sowie räumliche und bauliche Perlen im Stadtgefüge wie die Klöster, vielfältige, wohnliche Quartiere für unterschiedliche Bedürfnisse und mit individuellem Charakter sind einzigartig. Darüber hinaus ist Solothurn ausgezeichnet erschlossen und als Wirtschaftsstandort attraktiv. Diese Qualitäten wollen wir für die Zukunft erhalten und dort weiterentwickeln, wo Verbesserungspotenziale erkannt werden.

Wie die Entwicklung der letzten 15 Jahre deutlich gezeigt hat, ist die Ortsplanung ein äusserst wichtiges Instrument für die Zukunft der Stadt. Auch wenn heute in Solothurn viele Qualitäten einer lebenswerten Stadt vorhanden sind, freut es mich, dass mit der Ortsplanungsrevision die Entwicklung um die Innenstadt angepackt wird. Dabei geht es beispielsweise um die Stärkung der Quartiere in Richtung qualitatives, urbanes Wohnen für alle Altersklassen, bessere Integration der Weststadt in das städtische Gesamtbild oder die Verbesserung der Zugänglichkeit der Bahnhöfe und die Aufwertung der diese umgebenden Quartiere. Oder kurz: Die Entwicklung der Stadt zu einem stimmigen Ganzen.


Kurt Fluri
Stadtpräsident

 

 

11_Solothurn_Inserateteil

Wir halten Schritt mit dem Fortschritt – mit dem Neubau des Bürgerspitals Solothurn legen wir einen wichtigen Grundstein für die Zukunft der Gesundheitsversorgung: baulich innovativ, medizinisch fortschrittlich und regional verankert.
Ab Sommer 2020 stehen Ihnen im Neubau nicht nur unsere modernen Behandlungs-, sondern auch komfortable Ein- und Zweibettzimmer zur Verfügung.
Wir freuen uns, im neuen Gesundheitsbau für Sie da zu sein.

Bürgerspital Solothurn | Schöngrünstrasse 42 | 4500 Solothurn | T 032 627 31 21

Logo - Bürgerspital Solothurn