Hero_Biberist

Vorwort

Gemeindepräsident Biberist

Biberist ist mit seinen gegenwärtig etwas über 8’800 Einwohnerinnen und Einwohnern immer noch ein Dorf, oder besser gesagt, mehrere Ortsteile, die zu einem Dorf zusammengewachsen sind. Bei uns wird gegenwärtig viel gebaut. Mit den Überbauungen Egelmoos I und II und Blüemlisalp (zwischen Solothurnstrasse und Bahnhof RBS) werden oder wurden insgesamt über 100 neue Wohnungen erstellt. Bei der ehemaligen Post entsteht ein neues bis zu sechsstöckiges Dorfzentrum mit über 100 Wohnungen. Im Schöngrün werden bis im nächsten Sommer 160 neue Wohnungen entstehen. Biberist wächst und entwickelt sich!

Und im Jahr 2020 erhalten wir mit der Fertigstellung des neuen Bürgerspitals sogar ein eigenes Spital. Dieses liegt nämlich zu einem grossen Teil auf dem Gemeindegebiet von Biberist.

Dieser Boom zeigt, dass die Gemeinde als Wohnstandort attraktiv ist. Die sehr gute Infrastruktur mit den Sportanlagen, guten Schulen für alle Stufen, drei Bus- sowie zwei Bahnlinien, die unmittelbare Nähe zu den Autobahnen A1 und A5 sowie sehr gute Einkaufsmöglichkeiten tragen zu dieser Entwicklung bei.

In den nächsten Jahren wird sich das Ortsbild nochmals verändern, die Gemeinde wird urbaner, städtischer. Dadurch wird Biberist seiner Brückenfunktion zwischen Stadt und Land noch mehr gerecht: Als Nachbarsgemeinde von Solothurn grenzt sie im Norden an die Stadt, der Altisberg ebenso wie der Bleichenberg oder der Hoberg sind eher ländlich geprägt. Dazu kommen wunderbare naturnahe Erholungsgebiete wie die Emme, der Bleichenberg mit seinem historischen Schlösschen oder der Chriziweiher.

Aber auch das «Papieri-Areal» wird sich verändern. Gemäss der Vision 2033 soll das Areal der ehemaligen Papierfabrik, das aktuell vollständig in der Industriezone liegt, künftig multifunktional genutzt werden. Neben der weitgehend gewerblich-industriellen Nutzung sollen Orte zum Wohnen und für Freizeitnutzungen geschaffen werden. Damit bekommt das «Herz» unserer Gemeinde, das Areal der früheren Papierfabrik, welche den Namen von Biberist weit in die Welt hinausgetragen hat, wieder neues Leben. Mit dem neuen Eventlokal «P9» lebt sogar der Name der einstigen, riesigen Papiermaschine wieder auf.

Biberist lebt! Überzeugen Sie sich selber!

Stefan Hug-Portmann, Gemeindepräsident